Aufregung pur

Morgen geht’s los: ich fliege nach Israel! Genauer: nach Tel Aviv. Für voraussichtlich 3-4 Wochen werde ich dort hoffentlich eine Mischung aus Party-, Bildungs- und Arbeitsurlaub machen.

Warum Israel?
Die Frage haben eine Menge Leute gestellt. Und so genau kann ich sie leider gar nicht beantworten. Grundsätzlich habe ich aus Israel schon viel spannendes gehört und nicht ganz unwichtig waren dabei wohl auch Berichte über das Tel Aviver Partyleben.
Außerdem musste es jetzt einfach mal weg – und die klassischen Urlaubsziele waren mir alle zu öde.

Ganz alleine?
Ja, ich reise ganz alleine. Das hat zwei einfache Gründe:
1. maximale Flexibilität: ich muss auf niemanden terminlich Rücksicht nehmen (die allermeisten meiner Freund*innen gehen zur Schule oder Uni und haben außerhalb der Ferien keine Zeit) und ich auch bei der Auswahl der Ziele kann ich mich ganz nach mir richten.
2. neue Leute kennenlernen: ich fahre nicht nach Israel, um klassischen Strand-Urlaub zu machen, sondern v.a. um das Land kennenzulernen. Und das geht am besten, wenn ich in Israel neue Leute kennenlerne! Und ich hoffe, dass das am besten klappt, wenn ich alleine unterwegs bin 🙂

Wann und wo?
Meiner Flieger geht morgen um 14:30 Uhr in Köln. Mit mehrstüdnigen Zwischenstopp in Istanbul bin ich dann am Mittwoch morgen um etwa 2 Uhr (ja, mitten in der Nacht) in Tel Aviv!

Und das hier?
Das hier ist mein Reiseblog 😉 Hier möchte ich meine Eindrücke, Erfahrungen und hoffentlich auch viele Bilder mit allen Teilen, die es interessiert.

Für den ersten Eintrag muss das jetzt auch reichen, weil ich noch mein Zimmer aufräumen und vor allem meinen Koffer packen muss!

לְהִתְרָאוֹת!

Autor: Andreas Krischer

Ich bin 17 Jahre alt, habe letztes Jahr die Schule abgeschlossen und arbeite seit dem als selbstständiger Webentwickler in meiner kleinen Agentur akbyte.com. Das hier ist mein privater Blog - über Reisen, Politik, irgendwelche Netzfundstücke oder war mir gerade einfällt. Und zur Sicherheit: alle Ansichten und Meinungen stehen völlig unabhängig von meinen Tätigkeiten bei akbyte, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN oder der GRÜNEN JUGNED.

2 Gedanken zu „Aufregung pur“

  1. Hi Andi,
    Der Anfang klingt schon sehr spannend bin gespannt auf das was folgt. Ich hoffe du hast einen guten Flug und viel Spaß.:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.